.
Tumorzentrum Flensburg e.V.

Interdisziplinärer Kooperationsverbund  von Ärzten der Region Sønderjylland-Schleswig
Flensburg · Schleswig-Flensburg · Nordfriesland · Sønderjylland
  .

Vorstand des Tumorzentrum Flensburg e.V., Haus Pniel / Diako, Duburger Str. 81, D 24939 Flensburg
Prof. Dr. med. S. Timm (Vorsitzender) · Dr. med. D. Hartwigsen (Stellvertretender Vorsitzender)
Prof. Dr. med. W. Neugebauer (Sekretär) · Dr. med. W. Grimm (Kassenführer)

Stand:  06. Oktober 2017
.


Herzlich willkommen auf den Seiten des Tumorzentrum Flensburg.
Sie finden hier aktuelle Informationen zu folgenden Themen:
.
.
[ Inhaltsverzeichnis ]  [ Fortbildungsveranstaltungen ]
[ Das Tumorzentrum stellt sich vor: Eine Einrichtung im Dienste tumorkranker Menschen ]
[ Außermedizinische Hilfsangebote für Tumorpatienten ]  [ Satzung des Tumorzentrums ]
[ Impressum-Disclaimer ]
.
[ Patienten-Ratgeber der Deutschen Krebshilfe ]  [ Fakta om kræftsygdomme fra Kræftens Bekæmpelse ]
.
.
Wir sind für Sie unter folgender Adresse zu erreichen:
Internet: www.tumorzentrum-flensburg.de  -  eMail: tzfl@gmx.net
.

.
Inhaltsverzeichnis

Das Tumorzentrum stellt sich vor: Eine Einrichtung im Dienste tumorkranker Menschen


Satzung des Tumorzentrum Flensburg e.V.


Außermedizinische Hilfsangebote für Tumorpatienten


Patienten-Ratgeber: Broschüren der Deutschen Krebshilfe


Krebsinformationsdienst KID des Deutschen Krebsforschungszentrums Heidelberg
Patienteninformationen der Deutschen Krebsgesellschaft
PDQ Treatment Summaries for Patients des National Cancer Institute


Fakta om kræftsygdomme fra Kræftens Bekæmpelse


Strahlen für das Leben Patienten-Information der DEGRO
 

.

Region Sønderjylland-Schleswig
Tumorzentrum Flensburg e.V.

 
Das Tumorzentrum stellt sich vor:
Eine Einrichtung im Dienste tumorkranker Menschen
.
Das Tumorzentrum Flensburg e.V. wurde im November 1997 von Ärzten des Malteser St. Franziskus-Hospital Flensburg, der DIAKO Flensburg, des Flensburger Ärzteverein e.V., des HELIOS Klinikum Schleswig, des Klinikum Nordfriesland und der Asklepius Nordseeklinik Westerland als gemeinnütziger Verein gegründet. Am 16.03.1998 erfolgte die Eintragung in das Vereinsregister des Amtsgerichts Flensburg.

Das Tumorzentrum Flensburg e.V. ist ein Kooperationsverbund von Krankenhausärzten und niedergelassenen Ärzten der nördlichen Region Schleswig-Holsteins, also der Stadt Flensburg sowie der Kreise Schleswig-Flensburg und Nordfriesland, die sich schwerpunktmäßig mit der Verhütung, Erkennung, Behandlung und Nachsorge von Tumorerkrankungen befassen. Dabei ist es erklärtes Ziel des Tumorzentrum Flensburg e.V. mit den benachbarten universitären Zentren, der Schleswig-Holsteinischen Krebsgesellschaft und den dänischen Onkologen in Sønderjylland (Syddanmark) eng zusammenzuarbeiten.

Die wichtigste Aufgabe des Tumorzentrum Flensburg e.V. ist die stetige Verbesserung von Prävention, Diagnostik, Therapie und Nachsorge von Tumorerkrankungen in der Region durch die intensive, fachgebietsbezogene und fachgebietsübergreifende Kooperation der onkologischen Schwerpunkte der beteiligten Kliniken und der niedergelassenen Ärzte.

Die hieraus resultierende Netzwerkstruktur soll sicherstellen, daß für alle Tumorkranken im Einzugsbereich des Tumorzentrums eine optimale Versorgung nach dem jeweils neuesten medizinischen Kenntnisstand organisiert werden kann. Dabei behandelt das Tumorzentrum die Patienten nicht selbst, sondern es wird die Behandlung von den einzelnen Mitgliedern in Eigenverantwortung wahrgenommen.

Das Tumorzentrum Flensburg e.V. bemüht sich um Unterstützung seiner Aufgaben durch Krankenhausträger, Standesorganisationen und Kostenträger. Im Gegenzug unterstützt das Tumorzentrum im Rahmen seiner Möglichkeiten alle mit der Verhütung, Diagnostik und Therapie von Tumorleiden befaßten Personen und Institutionen der Region.


 
Organe des Tumorzentrums
.
Zur Umsetzung der in der Satzung niedergelegten Ziele verfügt das Tumorzentrum Flensburg e.V. über folgende Gremien:

 
Projekte des Tumorzentrums
.
Im einzelnen erfüllt das Tumorzentrum seine Aufgaben durch Arbeit an folgenden Projekten:

 
Arbeitskreise und Konferenzen des Tumorzentrums
.
Derzeit sind folgende onkologische Arbeitskreise des Tumorzentrum Flensburg e.V. aktiv:

 
Fortbildungsveranstaltungen des Tumorzentrums
.
Das Tumorzentrum koordiniert die Fortbildungsveranstaltungen, die von seinen Mitgliedern im Beirat und den Arbeitskreisen organisiert werden. Zudem bietet das Tumorzentrum eigene überregionale Fortbildungsveranstaltungen und Symposien an.
 

Einladung zu einer Fortbildungsveranstaltung:
9. Flensburger Brustkrebs-Symposium
Veranstalter: Dr. med. Horst Ostertag, Chefarzt der Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe, Brustzentrum Flensburg, Diakonissenkrankenhaus Flensburg
in Zusammenarbeit mit dem Tumorzentrum Flensburg e.V.

Mittwoch, 01. November 2017, 16.00 - 18.00 Uhr
Diako, Fliednersaal 1, Marienhölzungsweg 2, 24939 Flensburg
  
Programm

Moderation - H. Ostertag
Für Ihr leibliches Wohl wird gesorgt sein.
  

Leitung und Referenten

 
Anmeldung

Diakonissenkrankenhaus, Sekretariat der Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe, Frau Annika Schmedje, Telefon: 0461 812 4501, Fax: 0461 812 4580, E-Mail: gyn-sekretariat@diako.de
Für die Veranstaltung werden Fortbildungspunkte bei der Ärztekammer Schleswig-Holstein beantragt. Bitte denken Sie an Ihren Barcode!

 
Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Kolleginnen und Kollegen,

die interdisziplinäre wie auch die ganzheitliche Sichtweise sind ein wichtiger Baustein in der Diagnostik, Therapie und Nachsorge unserer Brustkrebspatientinnen. Neben den regelmäßigen senologischen Konferenzen gehört insbesondere die enge Kommunikation mit den Kollegen in der Niederlassung dazu.

Diesmal wollen wir einen Schwerpunkt auf Ernährung, Sport und Lifestyle setzen. Ein immer wieder aktuelles Thema ist die Knochengesundheit, insbesondere bei unseren endokrin behandelten und/oder ossär metastasierten Patientinnen. Genexpressions-Teste kommen immer mehr in den Fokus der Therapieplanung bei invasiven Karzinomen, aber wo stehen wir beim DCIS?

Wir haben hochkarätige Referenten eingeladen und hoffen, dass Sie unser Programm interessiert. Wir freuen uns über Ihren Besuch am 01. November 2017 in den Fliednersälen der Diako.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. med. Horst Ostertag
Mitglied im Beirat des Tumorzentrums
 
MEDIZINISCHER KLINIKVERBUND FLENSBURG
Malteser Krankenhaus St. Franziskus-Hospital
(SFH | Waldstraße 17 | 24939 Flensburg)
Diakonissenkrankenhaus
(DIAKO | Knuthstraße 1 | 24939 Flensburg)
Lehrkrankenhäuser der Medizinischen Fakultät der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel


Einladung zum Symposium:
28. Flensburger und 7. Baltisches Hämatologisch-Onkologisches Symposium
Immuntherapie in der Onkologie
Wissenschaftliche Leitung: Prof. Dr. med. Nadezda Basara, Chefärztin Medizinische Klinik I
und Dr. med. Janka Benk, Ltd. Oberärztin Medizinische Klinik I, Malteser Krankenhaus St. Franziskus-Hospital Flensburg
in Zusammenarbeit mit dem Tumorzentrum Flensburg e.V.

Samstag, 11. November 2017, 09.00 - 14.00 Uhr
OASE - Treffpunkt Mürwik, Kielseng 30, 24937 Flensburg
 
Programm

Vorsitz: K. Bendig, B. Georgievski
Begrüßung - N. Basara
Kaffeepause mit Möglichkeit des Besuchs der Industrieausstellung
 
Vorsitz: I. Panovska-Stavridis, D. Hartwigsen
Zusammenfassung mit anschließender Diskussion und der Möglichkeit zu kollegialem Erfahrungsaustausch bei einem gemeinsamen Imbiss

 
Referenten und Vorsitzende

 
Information und Anmeldung

Um Anmeldung per Telefon, Fax oder E-Mail bis zum 06. November 2017 wird gebeten:
Malteser Krankenhaus St. Franziskus-Hospital, Medizinische Klinik I, Waldstraße 17, 24939 Flensburg
Telefon: 0461/816-2512, Telefax: 0461/816-2022, E-Mail: frauke.korth@malteser.org
Fortbildungspunkte sind bei der Ärztekammer beantragt.
  
Sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen,

hiermit laden wir Sie recht herzlich ein, unser 28. Flensburger und 7. Baltisches Hämatologisch-Onkologisches Symposium zu besuchen. Die Immuntherapie hat in den letzten Jahren die Therapieoptionen in der Onkologie deutlich erweitert. Unsere Referenten berichten von Grundlagen der Therapie, über mögliche Angriffspunkte bis hin zu Immuntherapie bei verschiedenen Tumorentitäten.

Seit April 2017 wird in verschiedenen Medien über den Einsatz von Methadon bei Krebspatienten berichtet und die Reaktionen sind enorm. Viele Patienten und ihre Angehörigen erkundigen sich nach den Möglichkeiten einer Methadontherapie. Hier stehen wir Ihnen für Fragen zur Verfügung.

Psychoonkologie und Kommunikation sind Themen, die oft leider zu kurz kommen, so dass wir uns freuen von unserer Psychoonkologin einen Vortrag über Progredienzangst bei Krebspatienten zu hören und sind auch gespannt auf den, auf besondere Art präsentierten, Beitrag über Kommunikation.

Wir hoffen auf einen interessanten Vormittag, freuen uns auf Ihr Kommen und anregende Diskussionen, die wir sehr gern im Anschluss an die Vorträge bei einem gemeinsamen Mittagessen vertiefen können.

Prof. Dr. med. Nadezda Basara
Mitglied im Beirat des Tumorzentrums

Dr. med. Janka Benk
Mitglied im Beirat des Tumorzentrums
 
MEDIZINISCHER KLINIKVERBUND FLENSBURG
Malteser Krankenhaus St. Franziskus-Hospital
(SFH | Waldstraße 17 | 24939 Flensburg)
Diakonissenkrankenhaus
(DIAKO | Knuthstraße 1 | 24939 Flensburg)
Lehrkrankenhäuser der Medizinischen Fakultät der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel
  

Akreditierte Fortbildungspunkte (Archiv)

Die Fortbildungsveranstaltungen des Tumorzentrums werden der Ärztekammer Schleswig-Holstein gemeldet und zertifiziert. Die für die Veranstaltung vergebenen Punkte werden mit der Teilnahmebescheinigung bestätigt, gelten als Fortbildungsnachweis und bleiben hier 5 Jahre archiviert:

2012

 Termin Veranstaltung Ärztekammer
 jeden Mittwoch, 15.30 h wöchentliche Interdisziplinäre Onkologie Konferenz im St. Franziskus-Hospital, Flensburg   1 Punkt/ 
  Konferenz
 jeden Dienstag, 14.00 h wöchentliche Interdisziplinäre Gynäkologische Strahlensprechstunde in der Frauenklinik des Diakonissenkrankenhauses, Flensburg   
 jeden Donnerstag, 15.00 h wöchentliche Interdisziplinäre Mammakonferenz des Brustzentrums in der Frauenklinik des Diakonissenkrankenhauses, Flensburg   2 Punkte/ 
  Konferenz
 hver tirsdag, kl. 15.30 Ugentlige mammakonference i Sønderjylland, på Aabenraa Sygehus, Røntgenafdeling eller Sønderborg Sygehus, Patologisk institut   
 jeden 1. Mittwoch im 
 Monat, 16.30 h/17.30 h
monatliches Interdisziplinäres Tumorboard Nordfriesland (Chirurgie/Gynäkologie) in der Klinik Husum des Klinikum Nordfriesland (De Ole Peerstall), Husum   3+3 Punkte/ 
  Konferenz
 jeden 3. Mittwoch im 
 Monat, 17.00 h
Onkologisch/pulmonologisch/chirurgisches Kolloquium im HELIOS Klinikum, Schleswig   2 Punkte/ 
  Konferenz
 25.01.2012 Intensitätsmodulierte Strahlentherapie (IMRT), Flensburg   3 Punkte
 08.02.2012 Bildgestützte Strahlentherapie (IGRT), Flensburg   3 Punkte
 14.03.2012 Aktuelle interdisziplinäre Therapie des Pankreaskarzinoms, Glücksburg   3 Punkte
 21.03.2012 Atemgetriggerte Strahlentherapie der Mamma (Gating, DIBHT), Flensburg   3 Punkte
 25.04.2012 Multiples Myelom, Glücksburg   3 Punkte
 23.05.2012 Hochvolttherapie nicht onkologischer Erkrankungen, Flensburg   3 Punkte
 20.06.2012 Tværfagligt kursus i rehabilitation og palliation med fokus på mammacancer, Sønderborg-Ballebro   
 29.08.2012 Physikalische Grundlagen neuer Techniken in der Strahlentherapie, Flensburg   3 Punkte
 19.09.2012 Rektumkarzinom 2012 - aktuelle interdisziplinäre Therapie, Glücksburg   3 Punkte
 24.10.2012 Schleswiger Koloproktologie - Update 2012, Genese & Therapie des Kolonkarzinoms, Schleswig   3 Punkte
 25.10.2012 Aktuelle interdisziplinäre Therapie des Magenkarzinoms, Glücksburg   3 Punkte
 07.11.2012 5. Flensburger Brustkrebs-Symposium, Flensburg   3 Punkte
 09.-10.11.2012
Zeit in Palliative Care - Ein vergessenes Thema? - Flensburg
 12 Punkte
 17.11.2012 2. Baltisches und 23. Flensburger hämatologisch/onkologisches Symposium, Glücksburg   5 Punkte
 28.11.2012 Gerinnungsprobleme in der Hämatologie/Onkologie, Glücksburg   3 Punkte
 12.12.2012
Interdisziplinäre Therapie des metastasierten kolorektalen Karzinoms, Glücksburg
  3 Punkte

2013  

 Termin Veranstaltung Ärztekammer
 jeden Mittwoch, 15.30 h wöchentliche Interdisziplinäre Onkologie Konferenz im St. Franziskus-Hospital, Flensburg   1 Punkt/ 
  Konferenz
 jeden Dienstag, 15.00 h wöchentliche Interdisziplinäre Gynäkologische Strahlensprechstunde in der Frauenklinik des Diakonissenkrankenhauses, Flensburg   
 jeden Donnerstag, 15.00 h wöchentliche Interdisziplinäre Mammakonferenz des Brustzentrums in der Frauenklinik des Diakonissenkrankenhauses, Flensburg   2 Punkte/ 
  Konferenz
 hver tirsdag, kl. 15.30 Ugentlige mammakonference i Sønderjylland, på Aabenraa Sygehus, Røntgenafdeling eller Sønderborg Sygehus, Patologisk institut   
 jeden 1. Mittwoch im Monat, 16.30 h/17.30 h monatliches Interdisziplinäres Tumorboard Nordfriesland (Chirurgie/Gynäkologie) in der Klinik Husum des Klinikum Nordfriesland (De Ole Peerstall), Husum   3+3 Punkte/ 
  Konferenz
 jeden 3. Mittwoch im Monat, 17.00 h Onkologisch/pulmonologisch/chirurgisches Kolloquium im HELIOS Klinikum, Schleswig   2 Punkte/ 
  Konferenz
 27.02.2013 Interdisziplinäre Therapie des Ösophaguskarzinoms, Glücksburg   3 Punkte
 24.04.2013 HNO-Tumore: state of the art, Flensburg   3 Punkte
 15.05.2013 Tværfagligt kursus: Dissemineret kræftsygdom med fokus på mammacancer, Sønderborg-Ballebro   
 04.09.2013 Lymphome im Fokus, Flensburg   3 Punkte
 25.09.2013 Lungenkarzinom - Diagnostik und zielgerichtete Therapiestrategien, Glücksburg   3 Punkte
 06.11.2013 6. Flensburger Brustkrebs-Symposium, Flensburg   3 Punkte
 16.11.2013 3. Baltisches und 24. Flensburger hämatologisch/onkologisches Symposium, Glücksburg   5 Punkte

2014  

 Termin Veranstaltung Ärztekammer
 jeden Mittwoch, 15.30 h wöchentliche Interdisziplinäre Onkologie Konferenz im St. Franziskus-Hospital, Flensburg   1 Punkt/ 
  Konferenz
 jeden Dienstag, 15.00 h wöchentliche Interdisziplinäre Gynäkologische Strahlensprechstunde in der Frauenklinik des Diakonissenkrankenhauses, Flensburg   
 jeden Donnerstag, 15.00 h wöchentliche Interdisziplinäre Mammakonferenz des Brustzentrums in der Frauenklinik des Diakonissenkrankenhauses, Flensburg   2 Punkte/ 
  Konferenz
 hver tirsdag, kl. 15.30 Ugentlige mammakonference i Sønderjylland, på Aabenraa Sygehus, Røntgenafdeling eller Sønderborg Sygehus, Patologisk institut   
 jeden 1. Mittwoch im Monat, 16.30 h/17.30 h monatliches Interdisziplinäres Tumorboard Nordfriesland (Chirurgie/Gynäkologie) in der Klinik Husum des Klinikum Nordfriesland (De Ole Peerstall), Husum   3+3 Punkte/ 
  Konferenz
 jeden 3. Mittwoch im Monat, 17.00 h Onkologisch/pulmonologisch/chirurgisches Kolloquium im HELIOS Klinikum, Schleswig   2 Punkte/ 
  Konferenz
 29.01.2014 Neuroendokrine Tumoren, Flensburg   3 Punkte
 05.03.2014 1. Uroonkologischer Qualitätszirkel: Aktuelles zum Prostatakarzinom, Flensburg   4 Punkte
 21.05.2014 Onkologische Notfälle - Interdisziplinäre Therapie, Flensburg   3 Punkte
 18.06.2014 2. Uroonkologischer Qualitätszirkel: Aktuelles zum Urothelkarzinom, Flensburg   4 Punkte
 17.09.2014 3. Uroonkologischer Qualitätszirkel: Aktuelles zu Hodentumoren, Flensburg   4 Punkte
 01.10.2014 Neuroonkologisches Symposium: Neuroonkologie - State of the art, Glücksburg   3 Punkte
 12.11.2014 4. Uroonkologischer Qualitätszirkel: Aktuelle Therapie des Nierenzellkarzinoms, Flensburg   4 Punkte
 15.11.2014 4. Baltisches und 25. Flensburger hämatologisch/onkologisches Symposium: Update, Flensburg   5 Punkte
 
 2015  
 
 Termin Veranstaltung Ärztekammer
 jeden Mittwoch, 15.30 h wöchentliche Interdisziplinäre Onkologie Konferenz im St. Franziskus-Hospital, Flensburg, gemeinsame Videokonferenz mit dem Interdisziplinären Tumorboard Nordfriesland in Husum und Niebüll sowie dem Interdisziplinären Tumorboard des Helios Klinikums in Schleswig   1 Punkt/ 
  Konferenz
 jeden Dienstag, 15.00 h wöchentliche Interdisziplinäre Gynäkologische Strahlensprechstunde in der Frauenklinik des Diakonissenkrankenhauses, Flensburg  
 jeden Donnerstag, 15.00 h wöchentliche Interdisziplinäre Mammakonferenz des Brustzentrums in der Frauenklinik des Diakonissenkrankenhauses, Flensburg   2 Punkte/ 
  Konferenz
 hver tirsdag, kl. 15.30 Ugentlige mammakonference i Sønderjylland, på Aabenraa Sygehus, Røntgenafdeling eller Sønderborg Sygehus, Patologisk institut   
 jeden 1. Mittwoch im Monat, 17.30 h monatliches Tumorboard der Gynäkologischen Klinik des Klinikum Nordfriesland Klinik Husum (De Ole Peerstall), Husum   3 Punkte
 04.02.2015 5. Uroonkologischer Qualitätszirkel: Aktuelle Therapie des Prostatakarzinoms, Flensburg   4 Punkte
 18.02.2015 Interdisziplinäre Therapie von kolorektalen und nicht kolorektalen Lebermetastasen, Glücksburg   3 Punkte
 11.03.2015 7. Flensburger Brustkrebs-Symposium, Flensburg   3 Punkte
 18.03.2015 Haut im Fokus, Flensburg   3 Punkte
 03.06.2015 6. Uroonkologischer Qualitätszirkel: Aktuelles zum Peniskarzinom, Flensburg   4 Punkte
 16.09.2015 Zufallsbefunde - Wie geht´s weiter?, Flensburg   3 Punkte
 14.11.2015 5. Baltisches und 26. Flensburger hämatologisch/onkologisches Symposium, Flensburg   3 Punkte
 25.11.2015 7. Uroonkologischer Qualitätszirkel: Aktuelles zu Prostataerkrankungen, Flensburg   4 Punkte

2016 
 Termin Veranstaltung Ärztekammer
 jeden Mittwoch, 15.30 h wöchentliche Interdisziplinäre Onkologie Konferenz im St. Franziskus-Hospital, Flensburg, gemeinsame Videokonferenz mit dem Interdisziplinären Tumorboard Nordfriesland in Husum und Niebüll sowie dem Interdisziplinären Tumorboard des Helios Klinikums in Schleswig   1 Punkt/ 
  Konferenz
 jeden Dienstag, 15.00 h wöchentliche Interdisziplinäre Gynäkologische Strahlensprechstunde in der Frauenklinik des Diakonissenkrankenhauses, Flensburg  
 jeden Donnerstag, 15.00 h wöchentliche Interdisziplinäre Mammakonferenz des Brustzentrums in der Frauenklinik des Diakonissenkrankenhauses, Flensburg   2 Punkte/ 
  Konferenz
 hver tirsdag, kl. 15.30 Ugentlige mammakonference i Sønderjylland, på Aabenraa Sygehus, Røntgenafdeling eller Sønderborg Sygehus, Patologisk institut  
 jeden 1. Mittwoch im Monat, 17.30 h monatliches Tumorboard der Gynäkologischen Klinik des Klinikum Nordfriesland Klinik Husum (De Ole Peerstall), Husum   3 Punkte
  13.04.2016 Lungenkarzinom, Flensburg   3 Punkte
  09.11.2016 8. Flensburger Brustkrebs-Symposium, Flensburg   3 Punkte
  12.11.2016 27. Flensburger und 6. Baltisches Hämatologisch-Onkologisches Symposium, Flensburg   6 Punkte
  30.11.2016 Update Darmzentrum, Flensburg   3 Punkte

 2017 
 Termin Veranstaltung Ärztekammer
 jeden Mittwoch, 15.30 h wöchentliche Interdisziplinäre Onkologie Konferenz im St. Franziskus-Hospital, Flensburg, gemeinsame Videokonferenz mit dem Interdisziplinären Tumorboard Nordfriesland in Husum und Niebüll sowie dem Interdisziplinären Tumorboard des Helios Klinikums in Schleswig   1 Punkt/ 
  Konferenz
 jeden Dienstag, 15.00 h wöchentliche Interdisziplinäre Gynäkologische Strahlensprechstunde in der Frauenklinik des Diakonissenkrankenhauses, Flensburg  
 jeden Donnerstag, 15.00 h wöchentliche Interdisziplinäre Mammakonferenz des Brustzentrums in der Frauenklinik des Diakonissenkrankenhauses, Flensburg   2 Punkte/ 
  Konferenz
 jeden 1. Mittwoch im Monat, 17.30 h monatliches Tumorboard der Gynäkologischen Klinik des Klinikum Nordfriesland Klinik Husum (De Ole Peerstall), Husum   3 Punkte
   15.03.2017 Gastrointestinale Tumoren, Flensburg
  3 Punkte
   05.05.2017 Gyn-Onko-Update: Ovarial- und Endometriumkarzinom, Flensburg   3 Punkte
   27.09.2017 Aktuelles zur Therapie des Prostatakarzinoms, Flensburg   4 Punkte
   01.11.2017 9. Flensburger Brustkrebs-Symposium, Flensburg   3 Punkte
   11.11.2017 28. Flensburger und 7. Baltisches Hämatologisch-Onkologisches Symposium, Flensburg: Immuntherapie in der Onkologie   6 Punkte
     
   

 
Konsiliardienst des Tumorzentrums
.
Dem Hausarzt kommt eine zentrale Bedeutung in der Betreuung von Tumorpatienten zu. Er ist in der Regel derjenige, der den ersten Verdacht schöpft und die notwendigen diagnostischen Maßnahmen einleitet. Er kennt am besten die Lebensumstände des Patienten und ist für ihn der zentrale Ansprechpartner, vor allem in der Nachsorge. Der Hausarzt kann aber nur dann die richtigen Schritte in die Wege leiten, wenn er über ein breites onkologisches Wissen verfügt und gewährleistet ist, daß die ständigen Diagnose- und Therapieverbesserungen rasch Eingang in die Praxis vor Ort finden.

Mit den onkologischen Konferenzen und dem telefonischen onkologischen Beratungsservice gewährleistet das Tumorzentrum den direkten Draht zwischen den onkologischen Spezialisten und den niedergelassenen Ärzten oder Klinikärzten der Region. Das Tumorzentrum veröffentlicht hierzu eine stets aktuelle Liste mit allen Namen und Adressen der onkologischen Ansprechpartner.


 
Krebsinformationen und Krebsberatungsstellen
.
Der Krebsinformationsdienst des Tumorzentrums informiert die Bürger der Region kostenlos und individuell über tumorbezogene Fragen. Er ersetzt nicht das Gespräch mit dem Arzt, sondern hilft allenfalls mit, daß ein solches zustande kommt. Er vermittelt Adressen von Einrichtungen der Krebsbehandlung, -nachsorge und -beratung.

Die Krebsberatungsstelle Flensburg gibt Hilfestellung zum Verständnis der vorgesehenen und eingeleiteten Behandlung, aber auch bei der Krankheitsverarbeitung. Sie soll den Betroffenen die Angst vor der Diagnose "Krebs" nehmen. Ein weiterer wesentlicher Punkt ist die sinnvolle Gestaltung der Nachsorge. Die Sprechstunde informiert und berät bei Diagnosestellung einer bösartigen Erkrankung, bei Fragen zur Behandlung und Nachbehandlung, bei der Krankheitsverarbeitung, im Umgang mit Angst und Niedergeschlagenheit, aber auch bei tumorbedingten Schmerzen und in palliativen Situationen. Sie arbeitet eng zusammen mit Psychoonkologen der Region, dem Hospiz und den Palliativeinheiten. Die Beratung ist für Patienten, Angehörige und Freunde kostenlos. Das Projekt wurde ins Leben gerufen und wird aus Spendenmitteln finanziert von der Schleswig-Holsteinischen Krebsgesellschaft e.V. und dem Tumorzentrum Flensburg e.V..

Das Tumorzentrum sieht eine wichtige Aufgabe auch in der Vermittlung von Strategien zur Krebsverhütung (Prävention). Dabei will das Tumorzentrum vor allem die Jugend ansprechen, wofür besondere Veranstaltungsserien geplant sind.


 
Helfen Sie uns mit Ihrer Spende!
.
Wir sind sicher, daß das Tumorzentrum Flensburg e.V. mit diesem Programm die Versorgungsqualität von Patienten mit Tumorleiden in der Region optimieren wird. Dies wird jedoch nicht ohne finanzielle Unterstützung gelingen. Bitte helfen Sie uns mit Ihrer Spende. Das Tumorzentrum ist als gemeinnützige Einrichtung anerkannt. Spenden sind daher nach den steuerrechtlichen Vorschriften absetzbar. Bei Beträgen bis 50 € genügt der Einzahlungs- oder Überweisungsbeleg, über höhere Beträge stellen wir Ihnen gerne eine entsprechende Spendenbescheinigung aus.
 

Wenn wir Ihnen mit diesen Informationen geholfen haben und
Sie unsere Ziele unterstützen möchten, dann bitten wir Sie um eine Spende an das:Herzlichen Dank!

 
Empfänger    :  Tumorzentrum Flensburg e.V.
Konto-Nr.     :  12 079 060   Bankleitzahl:   217 500 00
IBAN            :  DE91217500000012079060
BIC               :  
NOLADE21NOS
bei der           :  Nord-Ostsee Sparkasse
Verwendung:  Internet-Spende für das Tumorzentrum Flensburg e.V.
Auftraggeber:  Name und Adresse, ggf. zur Übersendung einer Spendenbescheinigung.
Herzlichen Dank !


 
Vorstand, Ordentliche Mitglieder, Beirat (onkologische Ansprechpartner)
.
Protokoll der Vorstandssitzung vom 10.05.2017
 


Frau Dr. med. Marita Detlefsen
Oberärztin der Chirurgischen Klinik, Malteser St. Franziskus-Hospital
Waldstraße 17, 24939 Flensburg, Tel. 0461-816-2551, Fax 0461-816-2021



 
 Vorstand  Vorsitzender  Stellv. Vorsitzender  Sekretär  Kassenführer
 1997 - 2001  Prof. Dr. med. J. G. Saal  PD Dr. med. R. Ackermann  Dr. Dr. med. H. Dürk /
 Dr. med. H.-J. Brodersen
 Dr. med. W. Grimm
 2001 - 2004  Prof. Dr. med. J. G. Saal  PD Dr. med. R. Ackermann  Dr. med. H.-J. Brodersen  Dr. med. W. Grimm
 2004 - 2007  Dr. med. O. Rubarth  Dr. med. D. Hartwigsen  Dr. med. H. Strehl  Dr. med. W. Grimm
 2007 - 2010  Prof. Dr. med. J. G. Saal  Dr. med. J. Belz  Dr. med. H. Strehl /
 Prof. Dr. med. W. Neugebauer
 Dr. med. W. Grimm
 2010 - 2013  Dr. med. H.-J. Brodersen  Dr. med. J. Belz  Prof. Dr. med. W. Neugebauer  Dr. med. W. Grimm
 2013 - 2016  Prof. Dr. med. S. Timm  Dr. med. J. Belz /
 Dr. med. D. Hartwigsen
 Prof. Dr. med. W. Neugebauer  Dr. med. W. Grimm
 2016 - 2019  Prof. Dr. med. S. Timm  Dr. med. D. Hartwigsen  Prof. Dr. med. W. Neugebauer  Dr. med. W. Grimm

 


Impressum - Disclaimer
Herausgeber: Dr. med. Hans-Jürgen Brodersen, Facharzt für Strahlentherapie (D), Waldstraße 17, D 24939 Flensburg, Telefon: +49 (461) 816 2442, eMail: tzfl@gmx.net. Die Seiten des Tumorzentrum Flensburg e.V. wurden sorgfältig zusammengestellt und mit Ihren Informationen und Hinweisen ständig aktualisiert. Anfragen und Hinweise zur Homepage senden Sie bitte an den Herausgeber. Verantwortlich für den redaktionellen Inhalt entsprechend gekennzeichneter Artikel ist der jeweils unter Kontakt genannte Autor. Alle Angaben erfolgen ohne Gewähr, werden ehrenamtlich erstellt und verfolgen keinerlei wirtschaftliche Interessen. Sie dienen ausschließlich einer orientierenden, unverbindlichen Information von Fachkreisen und interessierten Patienten. Die Nutzung der Inhalte erfolgt auf eigene Gefahr des Nutzers. Herausgeber und Autor übernehmen keinerlei Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen, entsprechende Haftungsansprüche sind ausgeschlossen. Zuständige Landesärztekammer, Rechtsgrundlagen und KV: Ärztekammer Schleswig-Holstein, Heilberufekammergesetz und Berufsordnung der ÄKSH, KassenärztlicheVereinigung SH

Diese Homepage enthält zahlreiche Links zu externen Seiten. Trotz sorgfältiger Auswahl und gelegentlicher Kontrolle kann der Herausgeber keine Haftung für die Inhalte dieser Seiten übernehmen, da diese ausschließlich in der Verantwortung dessen Betreiber liegt. Es wird ausdrücklich erklärt, dass der Herausgeber keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte extern gelinkter Seiten hat, sich deshalb von allen Inhalten aller extern gelinkten Seiten distanziert und sich ihre Inhalte nicht zu Eigen macht. Sollte Ihr Browser einen externen Link nicht unter seiner Originaladresse anzeigen, können Sie sich diese Seite in einem neuen Fenster öffnen lassen. Sollten Sie als Adressat eines Links mit der Veröffentlichung auf dieser Homepage nicht einverstanden sein, wird der Link auf Ihre Seite nach einem entsprechenden Hinweis umgehend gelöscht.

Notice!

Bitte bedenken Sie!
Das Internet ist kein Sprechzimmer und kann das persönliche Gespräch mit einem Arzt Ihres Vertrauens nicht ersetzen. Dennoch ist das Internet auch für Patienten interessant und hilfreich, da es eine Fülle von Informationen bietet, die auf anderem Wege kaum zu erhalten wären. Unter den zahlreichen Informationsangeboten finden sich jedoch nicht nur seriöse Informationen, sondern auch Beiträge, die nicht dem schulmedizinisch anerkannten Fachwissen entsprechen oder in erster Linie wirtschaftliche Interessen verfolgen. Bitte übernehmen Sie daher nicht kritiklos Informationen aus dem Internet, sondern besprechen Sie diese ausführlich mit einem onkologisch erfahrenen Arzt Ihrer Wahl.
Herzlichen Dank!


Zusammenstellung: Dr. med. Hans-Jürgen Brodersen, Facharzt für Strahlentherapie (D), Waldstraße 17, D 24939 Flensburg  -  (Private Homepage)